NUR MEHR
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
BIS ZUM NEUEN JAHR!


Lange waren sie nur unter der Dusche gefragt, aber jetzt haben sie ihren großen Auftritt: Haarklammern in allen Größen und Farben.

Bye-bye Bad-Hair-Day!

Wieso wir diese kleinen Helferlein so lieben? In Windeseile machen sie aus einem Bad-Hair-Day eine Frisur, die ausgehtauglich ist und bei jedem Wetter sitzt. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit, wo wir mit Mützen und Schals dick eingepackt sind, leidet unsere Frisur darunter. Mit praktischen Haarklammern hat man im Nu aus platt gedrückten Haaren eine schöne Frisur gezaubert.

Für lange Haare

Wenn du auf der Suche nach einem Haar-Style bist, der chic und trotzdem lässig ist, dann drehe deine Haare um den Zeigefinger von unten nach oben und fixiere sie dann mit einer großen Haarklammer. Die Haare, die am oberen Ende wegstehen, können ruhig ein wenig verwuschelt werden. Jetzt noch eine ordentliche Portion Haarspray drauf – fertig ist der Alltagslook to-go!

Und muss es dann spontan ein wenig förmlicher sein eignet sich der Klammer-Look bei langen Haaren auch super für einen eleganten Dutt.

Für kurze Haare

Stylische Haarklammern sind aber nicht nur was für lange Haare. Auch für kürzere Frisuren sind sie ideal. Eine Idee für einen Look wäre die halb hochgesteckte Variante, bei der nur die obere Haarpartei eingedreht und mit einer Klammer festgesteckt wird. Ein paar Strähnen raus zupfen und schon lässt sich deine Haarklammer-Frisur sehen!

Verschiedene Haarklammer-Modelle

An dem Haarklammer- und Haarclips-Trend kommt man im Moment kaum vorbei. Verschiedene Modelle in allen Größen, Farben und Formen sind erhältlich. Ob schlicht aus Schildpatt oder in Schwarz gehalten oder auch auffälliger mit Glitzer und Perlen – für jeden Style gibt es das richtige Haar-Accessoire!

Neben dem stylischen Aspekt bietet eine Haarklammer noch weitere Vorteile. Zum einen beugt die kleine Klammer Haarbruch vor und zum anderen hat man durch sie – ganz im Gegensatz zu einem strengen Zopf – keine Kopfschmerzen. Die Haare liegen locker in der Klammer und hängen trotzdem nicht ins Gesicht.

Also los, nichts wie ran an die Haarklammern!