NEW BLOGS ON THE BLOCK

Angelika, Jessica und Julia zeigen dem Sillpark ihre ganz besonderen Seiten.
Sie gehören zu den jungen Szene-Bloggerinen des Landes, haben ein Auge auf all das, was „angesagt“ ist und halten ihre Vorlieben, Freuden und Tipps zur Nachschau für uns auf ihren Seiten und Profilen fest. Wir haben die frei Newcomerinnen einmal zu Ihren „Likes“ befragt…

 

ANGELIKA LANGE

www.wolfsblau.at

Warum hast du angefangen zu bloggen?
Angefangen zu bloggen habe ich, da ich gerne über Themen schreibe, die mich interessieren und die Erfahrungen, die ich aus diversen Dingen schöpfe mit anderen teilen möchte. Ich bin ein “grader Michl” würde man in Tirol sagen und rede nicht lang um den heißen Brei herum. Meine Meinung zu verschiedenen Dingen sage bzw. schreibe ich so, wie ich es mir gerade denke. Mir ist es ein Anliegen, dass meine Leser mit meinen Beiträgen auch was anfangen, bzw. dass die Informationen wahrheitsgetreu weiterhelfen können.

Welche Idee steckt hinter deinem Blog?
Ich möchte meinen Lesern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und auch Entscheidungshilfen bieten, wenn es um irgendwelche Produkte, Hotels usw. geht. In der Kategorie Kolumne schreibe ich ja über alltägliche Themen, auch sehr lustige sind dabei. Die Idee ist, Leute zu erreichen, denen es Spaß macht, meine Blogbeiträge zu lesen. In der Kategorie Kolumne schreibe ich ja über alltägliche, auch lustige Themen wie z.Bsp. die Übertriebenheit des Valentinstags usw.

Wie viel Zeit bist du vor dem PC?
Neben meiner Arbeit als Office Managerin verbringe ich in Grunde genommen sehr viel Zeit vor dem Laptop. Also sicher 50h die Woche. Die Wochenenden genieße ich aber fernab von den ganzen Medien und leg auch so gut es geht das Handy weg.

Was sind die nächsten Highlights & Events für dich?
Darf ich leider noch nicht verraten…

Tun sich Frauen leichter als Blogger als Männer?
Ui, das kann ich echt nicht sagen. Ich folge Männern und Frauen Blogs…

Möchtest du vom Bloggen leben?
Also ich muss vorab gleich sagen, ich habe angefangen zu bloggen, weil es mein Hobby ist und nicht weil ich damit reich werden möchte und 10.000 EUR pro Monat verdienen will. Ein Fulltime-Blogger-Leben wäre mir zu riskant. Ich bin eher ein Sicherheitsmensch und bevorzuge mein monatliches Gehalt, das sicher bei mir ankommt.

Wie glaubwürdig sind Blogger, die Werbung schalten?
Das ist das ewige Leiden…Ist die Meinung jetzt gekauft oder nicht… Ich glaube man kann sich NIE zu 100% sicher sein. Ich persönlich kann über mich sagen, dass ich ein schlechtes Gewissen hätte bzw. das mit meinem Gewissen auch nicht ausmachen könnte, wenn ich beispielsweise ein Produkt teste, ich Geld dafür bekomme und dafür schreibe wie toll das ist, obwohl das eigentlich gar nicht der Fall ist. Dann hätte ich ja kein Rückgrat – in meinen Augen ist das ein No-go.

Welche Zielgruppe hast du im Visier?
Buntgemischt, ich denke es ist für jeden was dabei!

Hast du ein Blogger-Vorbild?
Nein eigentlich nicht. Natürlich hat man andere Blogger auch abonniert und lässt sich inspirieren, aber ich denke es muss jeder seinen eigenen Blogger-Weg gehen.

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger?
Hmm… das kann ich schlecht über mich selber sagen. Aber es ist ein und das selbe: Ich als Blogger und ich als Mensch. Also da gibt es keine zwei Gesichter, da gibt es nur mich, so wie ich bin. Ein ganz normales Tiroler Madl. Ehrlich, Gewissenhaft, Verantwortungsvoll und mit einer Schwäche für Schokolade, hihi.

Kennst du einen Blogger-Witz?
Schulklassen früher: 17 Mädchen, 12 Jungs…
Schulklassen heute: 3 Hipster, 4 Blogger, 3 Dj`s, 4 Veganer, 2 Youtube Stars und 8 Pokemon Trainer

 

 

JESSICA WERLBERGER

www.jlw.at

Warum hast du angefangen zu bloggen?
Ich wurde in Porto in Portugal geboren und war von klein auf von Mode und Schönheit besessen. 2009 bin ich nach Österreich gezogen und dort habe ich dieses Abenteuer in der Welt der Blogs begonnen. Ich denke, der anfängliche Mangel an Freunden hat mir geholfen, mich mehr der virtuellen Welt zu widmen. Damals habe ich Mitte 2011 meinen ersten Blog erstellt. Ich begann zu sehen, wie mein Blog sich jeden Tag weiterentwickelte und dann beschloss ich, ein wenig professioneller zu arbeiten und das war als die „Secret Beauty“ geboren wurde. Aber natürlich wächst eine Frau, die an anderen Dingen interessiert ist und es könnte sein, dass bald ein neues Projekt auf meiner Seite steht.

Welche Idee steckt hinter deinem Blog?
In meinem Blog schreibe ich über ein bisschen von allem, was in meinem Leben passiert, Kleidung, die ich benutze, Make-up, das ich mache, Ausflüge, Kochen, Orte, die ich besuche ….

Wie viel Zeit bist du vor dem PC?
Ab und zu den ganze Tag wenn ich etwas schreiben muss, oder Fotos bearbeite, usw.

Was sind die nächsten Highlights/Events für dich?
Momentan steht keines auf dem Plan außer einige Shootings. Meisten kommen Highlights dann, wenn ich es nicht erwarte.

Tun sich Frauen leichter als Blogger als Männer?
Ich kenne viele männliche Blogger die wirklich super sind, ich glaube, das es keinen Unterschied zwischen Männer und Frauen gibt.

Möchtest du vom Bloggen leben? Wie verdienst du Geld damit?
Momentan bekomme ich Produkte gratis zum testen und über diese soll ich berichten, also ich verdiene gar nichts mit den Blog – aber das wäre mein Träum.

Wie glaubwürdig sind Blogger, die Werbung schalten?
Viele Blogger sind vertrauenswürdig mit dem, was sie bewerben, aber leider sind nicht alle.

Was ist dein großes Ziel als Bloggerin?
Mein großer Traum ist es, wegen des Blogs in einer Zeitschrift erscheinen zu können.

Hast du ein Blogger-Vorbild?
Ja, die Camila Coelho (Brasilien Blogger)!

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger?
Ich habe bereits an Magersucht und Fettleibigkeit gelitten, und bis jetzt ist es mir gelungen, die normalen Schönheitsstandards zu umgehen, in denen jeder extrem dünn sein muss, um irgendetwas in der Modewelt zu erreichen. Und der Blog hat mir sehr gute Dinge geliefert und ich hoffe, dass ich weiterhin die Schönheitsstandards umgehen kann, um mehr Mädchen zu helfen, als ich habe oder das Selbstwertgefühl fehlt.

Welche Reichweite .. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir?
Ein guter Blogger wird nicht an Zahlen gemessen. Leider sehen viele Marken und Firmen das anders…

Was dürfen Blogger nie tun?
Die Leser anzulügen… das ist der Schlimmste!

Wie viele Selfies hast du schon geschossen?
Unzählige… Schon bevor der Begriff Selfie überhaupt existierte.

 

 

JULIA STALLER

www.juchicmi.fashion

Warum hast du angefangen zu bloggen?
Mittlerweile frage ich mich immer wieder gefragt warum ich nicht schon viel früher begonnen habe zu bloggen. Dazu motiviert hat mich eigentlich meine Mutter, denn auch sie ist ein totaler Fan von mir und meinen Stil. Mode liebe ich schon seit meiner Kindheit deshalb freut es mich jetzt umso mehr es auch zu leben. Damit will ich sagen, dass ich mein Modewissen und Leidenschaft in meinem Blog total ausleben darf und zugleich freut es mich andere Leute damit zu inspirieren bzw. zu zeigen dass man sich ruhig was trauen sollte in Sachen Mode.

Welche Idee steckt hinter deinem Blog?
Mit meinem Blog möchte ich ganz klar zeigen, dass auch wir hier in Österreich ganz klar mit der Mode mitziehen können, vor allem in kleineren Städten, wo ich auch wohne. Auch kleine Städte/Dörfer dürfen sich modisch präsentieren warum auch nicht. Ich bin der Meinung man sollte sich schon wohlfühlen aber man sollte nicht zu viel auf andere Leute hören ob ihnen das gefällt wie man sich kleidet, denn wir haben alle einen anderen Geschmack. Das ist auch ganz klar das mein Stil nicht jede/n anspricht, aber bin eben wie ich bin.

Wie viel Zeit bist du vor dem PC?
Wer denkt ein Blog ist „easycheesy“ liegt falsch. Es steckt hier sehr viel Zeitaufwand dahinter, ABER Spaß sollte es alle mal machen. Die Stunden die ich am PC sitze zähle ich ehrlich gesagt gar nicht mit, denn ich glaub da werde ich gar nicht fertig mit dem Zählen. Der Computer ist eben mein täglicher Begleiter, mein Begleiter für den Blog aber auch für meine Arbeit als technische Zeichnerin.

Was sind die nächsten Highlight/Events für dich?
Ich habe immer wieder Highlight, doch ein Bloggergesicht für Sillpark zu sein ist derzeit wirklich mein größtes Highlight. Im Alter von 17 Jahren zog ich nach Innsbruck für knapp 4 Jahre. Leute, sag es euch, war wirklich jeden Tag im Sillpark nach der Arbeit, außer Sonntags natürlich. Deshalb ist dies für mich das absolute Highlight.

Tun sich Frauen leichter als Blogger als Männer?
Mittlerweile folge ich schon sehr vielen männlichen Bloggern und muss sagen, es gefällt mir sehr. Vor allem interessieren mich männliche Blogger die zum Thema Sport bloggen, denn sie bringen dies wirklich super rüber. Für mich gibt es hier keinen Unterschied ob es Frau oder Mann schwerer hat in der Bloggerwelt.

Möchtest du vom Bloggen leben? Wie verdienst du Geld damit?
Vom Bloggen leben? Gute Frage, blogge jetzt seit einem guten Jahr und es geht eigentlich recht gut voran, auch wenn ich nicht viel dafür bekomme, mir macht es wahnsinnig viel Spaß, was aber klar ist, dass der FULLLTIME-JOB als Bloggerin mein absoluter Traum wäre, dahin werde ich auch kämpfen.

Wie glaubwürdig sind Blogger, die Werbung schalten?
Die Glaubwürdigkeit eines Bloggers hält sich oft in Grenzen, oft erlebt man leider oft im Netz Blogger, die ihre Follower und Likes kaufen, das macht mich echt wütend, denn somit wird eigentlich eine Glaubwürdigkeit total geschädigt.

Welche Zielgruppe hast du im Visier?
Meine Zielgruppen sind MODE, nochmal MODE und NOCH EINMAL MODE.

Hast du ein Blogger-Vorbild?
Verfolge jeden Tag meine absoluten Favourites auf Insta und auf deren Blogs. Mein absoluter Bloggerliebling ist die beste coolste MarinaTheMoss. Mit ihren Style kann auch ich mich total gut identifizieren und ich liebe ihre Art. Der absoluter Knaller ist auch die schöne Caro Daur mit 1,5 Millionen Followern, tja da brauch ich noch ein bisschen Zeit bis dahin. *grins*

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger?
Was an mir einzigartig ist? Als Mensch mal sicher meine Aufgeschlossenheit und mein Humor, dazu kommt natürlich auch mein Style. Meinen Style definiere ich eindeutig als einzigartig, denn ich halte mich nach keiner „Richtlinie“ und passe mich nicht an. Ich kleide mich nach Lust und Laune. Mal Casual, mal sportlich, mal elegant und ab und zu mal eben freaky. Immer was anderes. Das nicht nur bei der Bekleidung, meine Haaren müssen auch einiges an Umstyling ertragen.

Welche Reichweite .. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir?
Fanfollower spielen im Bloggerleben schon eine wichtige Rolle, auch die Reichweite!! Auch das bedeutet jede Menge Arbeit, Reichweite und neue Follower zu bekommen. Ohne Follower und ordentlicher Reichweite, wird man wohl kaum weiter kommen als Blogger. Du schaffst dir eben einen Namen und dafür muss man viel tun.

Was dürfen Blogger nie tun?
Blogger sollten auf keinen Fall etwas präsentieren was sie nicht sind. Zum Beispiel kann ich nicht mit jemanden kooperieren der mir vorschreibt was ich anziehen soll wenn es meinem Stil absolut nicht entspricht, deine Follower würden das sofort erkennen. Blogger sollten auch auf keinen Fall primitiv auftreten im Netz, man muss darauf achten dass man ein gepflegtes Auftreten hat. Zum Beispiel auf gemeine bzw. schwerst-primitive Feedbacks die öffentlich gegeben werden, sich dort auf die vernünftige Art und weise sich zu verteidigen. Leider wird oft Streit und Diskussion gesucht, ich lass da immer die Finger davon. Ignoranz ist hier meine Antwort.

Wie viele Selfies hast du schon geschossen?
Selfies, puh. Anfangs habe ich schon einige Selfies gemacht, aber ich denke von den rund 1600 Bildern auf Instagram sind 100 Bilder davon Selfies. Bin ein Fan von Streetstyle Bildern, sprich Gesicht muss nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen, außer es geht mal ums Thema Beauty.

Zurück zur Übersicht